Xavier Dolan, auteur des filmes

Darf man am Land erwähnen, dass man der schwule Freund vom Verstorbenen war? Eher nicht … aber man(n) kann sich neu verlieben. SAG NICHT WER DU BIST heisst der Film des jungen Kanadiers Xavier Dolan, der soeben in Österreich anlief. Ausser dem Trailer und ein paar snippets habe ich noch nichts davon gesehen. Zumindest eine frische Bildsprache lässt sich aus dem spärlichen Material erahnen. Entstanden ist der Film als “schnelles Projekt” aus einem Theaterstück, so Dolan. Klaustrophobisch sollte es sein, ein Kammerspiel der Beklemmtheit. Die französische Presse schwärmt ob des Schaffens des jungen Meisters über barocke Momente und süss-saure Bonbons.

Erstaunlich ist für mich das Pensum an Arbeit (oder der schiere Kontrollwahn), den der Liebling von Cannes und Venedig in seinen Streifen SAG NICHT WER DU BIST (Originaltitel: TOM AT THE FARM) steckt: Xavier Dolan spielt die Hauptrolle, führt Regie, hat das Buch mitgeschrieben, macht den Schnitt selbst und kümmert sich sogar um die Kostüme – wie immer dieser Film ist, er ist ganz und gar auf dem Mist von Xavier Dolan gewachsen. Ein Autorenfilm par definition.

Info aus dem Presseheft: “Xavier Dolan wurde 1989 in Montreal geboren. Seine Karriere begann er als Schauspieler in verschiedenen Fernsehserien und Filmen sowie als Synchronsprecher. Sein Debütfilm I KILLED MY MOTHER (J’AI TUÈ MA MÈRE), in dem er auch ein Hauptrolle spielte, gewann 2009 in der Quinzaine-Sektion des Filmfestivals von Cannes 3 Preise und erregte international Aufsehen. I KILLED MY MOTHER wurde in 30 Länder verkauft, auf vielen Festivals aufgeführt und erhielt viele weitere Auszeichnungen. Dolans zweiter Spielfilm HERZENSBRECHER (LES AMOURS IMAGINAIRES) feierte seine Premiere in der Un certain regard-Sektion von Cannes 2010 und gewann den Hauptpreis in Sydney. Auch sein dritter Film LAURENCE ANYWAYS debütierte in Un certain regard, wo Suzanne Clément mit dem Preis für die Beste Schauspielerin ausgezeichnet wurde. Neben seinen Auftritten in den eigenen Filmen spielte Dolan auch in Pascal Laugiers umstrittenem MARTYRS, Jacob Tierneys GOOD NEIGHBOURS und Daniel Grous MIRACULUM. Im Herbst sieht man ihn neben Bruce Greenwood in einer Hauptrolle in Charles Binames ELEPHANT SONG. Sein fünfter Spielfilm MOMMY erlebte vor wenigen Wochen seine Weltpremiere im Wettbewerb von Cannes, wo er vom Publikum mit einer zehnminütigen Standing Ovation stürmisch gefeiert wurde.”

Subscribe to new posts

enter your email if you like to get an Email when new posts are published
About Elisabeth Schabus (477 Articles)
I see, I like, I write ... mostly about cinema and actors, but also about politics or economy. In English, auf Deutsch, på svenska. This ORF trained news journalist (TV, radio), who has also worked in corporate publishing for international brands and written/edited tons of magazines, has become a blogger out of passion.

Leave a comment

Your email address will not be published.