11 Uraufführungen in Saarbrücken

IN UNS DAS UNIVERSUM von Lisa Krane

Das Filmfestival Max-Ophüls-Preis (19.-25. Jan 2015) bringt 11 Weltpremieren in der Kategorie “Mittellanger Film” – 15 Filme wurden aus den 130 Einreichungen ausgewählt. Raffiniert, diese Kategorie: zwischen 30 und 65 Minuten, also man muss nicht das oft immense Budget für ein “full-length-feature”aufbringen. Drei der angekündigten Streifen klingen für mich besonders interessant: IN UNS DAS UNIVERSUM, BETWEEN und CLINCH. Mehr davon, wenn ich ab 19. Januar in Saarbrücken bin.

Hier die vollständige Liste der Auswahl:

ALLEIN UNTER IRREN

Regie: Johannes Kizler, Produktion: Ludwig Trepte, Julia Hartmann, Ceci Chuh, Markus Eberl, Thomas Bestvater, Patrick Mölleken, Julia Bremermann, Ralf David

Deutschland 2014 | HD Cam, Blu-Ray | Farbe | 38 Min. | Uraufführung

Alex wurde wegen Diebstahls in mehreren Fällen angeklagt. Aufgrund eines gefälschten psychologischen Gutachtens landet er allerdings in der geschlossenen Station eines psychiatrischen Sanatoriums. Ein Schock für die Bikergang, die Alex bestohlen hat, denn die ging fest davon aus, dass ihre Kumpels den Kleinkriminellen im Gefängnis in Empfang nehmen können. Um weiter dem Knast zu entgehen, muss Alex nun den Irren spielen und irgendwie mit den “wirklich Irren” klar kommen. Eine Ärztin schöpft Verdacht.

ALLES WIRD GUT

Regie: Patrick Vollrath, Produktion: garde11, Darsteller: Simon Schwarz, Julia Pointner, Daniel Keberle, Marion Rottenhofer, Georg Blume, Christina Scherrer

Österreich, Deutschland 2014 | DCP | Farbe | 30 Min. | Uraufführung

Jedes zweite Wochenende im Monat kann ein Vater mit seiner Tochter ein paar Stunden Zeit verbringen. Der Vater liebt seine Tochter sehr und sie liebt ihn. Diese Liebe wird auf eine große Probe gestellt.

BETWEEN gewann bereits einen Preis in Winterthur

BETWEEN gewann bereits einen Preis in Winterthur

BETWEEN

Regie: Flo Linus Baumann, Produktion: Cognito Films, Koproduktion: SRF, Darsteller: Nicca Ritschard, Rabea Egg, Thomas Grötzinger, Stefanie Günther

Schweiz 2015 | DCP | Farbe | 29 Min. |Schweizerdt., Franz. mit dt. UT| Uraufführung

Der 13-jährige Marco versucht, die Scheidung seiner Eltern zu verstehen. Weder seine Mutter noch sein Vater scheinen mit ihm über das einschneidende Ereignis offen reden zu können. Der Vater verschanzt sich lieber in seiner Arbeit als Chirurg, während die Mutter kaum noch das Haus verlässt, geschweige denn ihren Bademantel. Als sich die gleichaltrige Luna für den stillen Marco zu interessieren beginnt, könnte er eine neue Art von Zuneigung und Liebe erleben. Marco greift in seinem Unverständnis lieber zu anderen Mitteln.

BURN OUT LOVE

Regie: Joachim Glaser, Produktion: Splitterfilm, Koproduktion: jgfilm, Hochschule für Bildende Künste  Hamburg, Darsteller: Mirco Kreibich, Alice Dwyer, André Szymanski, Dietrich Kuhlbrodt, Maria Hengge, u.a.

Deutschland 2014 | DCP | Farbe | 24 Min. | Uraufführung

Ein junger Künstler versucht das skandalumwitterte Theaterstück Reigen zu verfilmen. Das Projekt gerät zum Selbstexperiment. Die Chancen und Freiheiten in Liebe und Kunst geraten zum Fluch – alles scheint möglich und nichts von Dauer.

CLINCH von Magdalena Lauritsch, Produzentin Lixi Frank

CLINCH von Magdalena Lauritsch, Produzentin Lixi Frank

CLINCH

Regie: Magdalena Lauritsch, Produzentin: Lixi Frank, Darsteller: Andreas Patton, Nino Lipgens, Beatrix Brunschko, Ahmet Simsek

Österreich 2014 | DCP | Farbe | 30 Min. | Uraufführung

Mario will Profiboxer werden. Aber er kann nicht mal das Startgeld für seinen ersten großen Kampf aufbringen. Da ihm weder sein Freund Ahmet das Geld leihen kann und seine Mutter ihn auch noch aus der Wohnung schmeißt, gibt es nur noch einen Menschen, der Mario helfen kann: sein Vater. Völlig unerwartet bietet ihm dieser sogar eine Bleibe an. Hat er sich vielleicht tatsächlich verändert und ist nicht mehr der brutale Schläger wie früher? Je näher der Kampf rückt, desto mehr überschlagen sich die Emotionen.

DIE KATZE

Regie: Mascha Schilinski, Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg, Darsteller: Amelie Herres, Lena Lessing

Deutschland 2014 | DCP | Farbe | 39 Min. | Uraufführung

Die 14-jährige Romy und ihre Mutter leben allein in einem großen Haus. Bevor der Vater auszog, schenkte er Romy einen Kater, den sie über alles liebt. Für ihre Mutter ist das Mädchen seit der Trennung Ersatzpartner und beste Freundin. Sie tröstet sie über Liebeskummer hinweg und erteilt Ratschläge, wie sie für ihren neuen Lover attraktiver sein kann. Insgeheim gibt Romy ihrer Mutter jedoch die Schuld am Verlust des Vaters. Täglich werden die Spannungen größer, bis sich ein perfider Rosenkrieg zwischen Tochter und Mutter entspinnt – und der Kater plötzlich weg ist.

DOT

Regie: Tali Barde, Produktion: Avalon Film, Tali Barde UG, Koproduktion: TOF Intermedia, Darsteller: Arne Obermeyer, Lena Kupke, Manuel Moser, Taya Brohmer

Deutschland 2014 | DCP | Farbe | 28 Min. | Uraufführung

Er steht an der Ampel. Telefoniert. Er ist spät dran. Alle warten geduldig. Er nicht. Quietschende Reifen. Ein dumpfer Aufprall. Er steht unter der Dusche. Mit elf Strichen auf seinem Handgelenk. Abwaschen lassen sie sich nicht. Er rutscht aus. Badewannenkante. Genick. Ein Aufzug. Eng. Unbekannt. Nur noch zehn Striche. Stahlseile reißen. Kiosk. Überfall. Schuss. Neun Striche. Eine tödliche Reise gegen die Zeit hat begonnen. Noch ahnt der Todgeweihte nichts: Die wirkliche Tragödie ist eine ganz andere.

EIN FOTO VON UNS

Regie: Ferdinand Arthuber, Produktion: Hochschule für Film und Fernsehen München, Hutner & Retzer Film, Darsteller: Lisa Wagner, Max Wagner, Anne Schäfer, Jörg Witte

Deutschland 2014 | DCP | Farbe | 27 Min. | Uraufführung

Herbst 1989. Eine Psychiatrie in Westdeutschland. Johanna will sich um ihren Bruder Robert kümmern. Sie befürchtet, dass er sich etwas antun wird. Warum stehen ihr dabei die Ärzte im Weg, und wem kann Johanna nach ihrer Flucht aus der DDR noch vertrauen?

FREMDKÖRPER

Regie: Christian Werner, Produktion: Venice Pictures GmbH, Koproduktion: ZDF Kleines Fernsehspiel, Filmakademie Baden-Württemberg, Darsteller: Thorsten Merten, Janina Elkin, Ivan Shvedoff, Şevket Süha Tezel, Gizem Soysaldı Karabey, Muhammet Çivak, Zeynel Cem Kılıç u.a.

Deutschland 2015 I DCP I Farbe I 64 Min. I Dt., Engl., Rus., Türk. mit dt. UT I Uraufführung

Wolfgang Kruber hat sich nach jahrelanger Dialyse auf illegalem Weg eine neue Niere gekauft. Eines Tages taucht eine junge Russin bei ihm auf, die plötzlich das Geld für die Niere einfordert, um das sie von den Organhändlern angeblich betrogen wurde. Die beiden begeben sich gemeinsam auf eine emotionale Irrfahrt, an deren Ende sie nicht die erhoffte Antwort erhalten – aber in der Begegnung liegt auch die Chance.

IN UNS DAS UNIVERSUM

Regie: Lisa Krane, Produktion: Kunsthochschule für Medien Köln, Darsteller: Lore Richter, Hannes Wegener, Markus Klauk

Deutschland 2014 | DCP | Farbe | 28 Min. | Uraufführung

Im Körper der Tänzerin Li wird ein anatomischer Fehler entdeckt. Die Ärzte stehen vor einem Rätsel. Die Suche nach der Ursache bleibt trotz eingehender Untersuchungen erfolglos. Je weiter die Medizin in den Tiefen ihres Körpers nach Erklärungen sucht, desto mehr akzeptiert Li die Anomalie  als Teil ihrer selbst.

MUSIK

Regie: Stefan Bohun, Produktion: Filmakademie Wien, Darsteller: David Oberkogler, Pia Sekerlioglu, Anna Suk, Lilo Hohenberger

Österreich 2014 | DCP | Farbe | 38 Min. | Dt., Serb. mit dt. UT

Andreas ist ein korrupter Beamter, der eigentlich nur aus seiner uninspirierten Jobroutine raus will. Überhaupt gleicht sein Alltag einer Abwärtsspirale: Frisch geschieden, die undankbaren Gören auf dem Autorücksitz, so kann es nicht weitergehen. Während Andreas’ Persönlichkeit und seine Umwelt im wechselseitigen Unverständnis verharren, ist es ausgerechnet die pubertierende Freundin seiner Tochter, die Gefallen an seiner traumtänzerischen Realitätsverweigerung findet.

PORN PUNK POETRY

Regie: Maurice Hübner, Produktion: Filmakademie Baden-Württemberg, Koproduktion: SWR, Darsteller: David Schütter, Nadja Bobyleva, Max Reimann, Hadi Khanjanpour, Nadja Engel u. a.

Deutschland 2014 | DCP | Farbe | 41 Min.

Ein Stricher, der beinahe vergessen hat, was echte Gefühle sind, verliebt sich in eine junge Frau und erfährt Wärme und Zärtlichkeit. Seine Welt gerät daraufhin aus den Fugen, und er merkt, dass er genau so einsam und auf der Suche nach Nähe ist wie seine Kunden. Erst als er sich seinen Gefühlen stellt, kann er wieder ein Stück weit zu sich selbst finden.

SPIELT KEINE ROLLE

Regie: Annika Pinske, Produktion: Deutsche Film- und Fernsehakademie Berlin GmbH, Darsteller: Ina Tempel, Emma Frieda Brüggler, Trystan Pütter, Marie Lou Sellem, Lutz Blochberger, Tina Pfurr, Florian Kleine, Benjamin Lew Klon

Deutschland 2014 | DCP | Farbe | 27 Min. | Uraufführung

Hans ist gestorben. Seine Ex-Frau Conny kümmert sich jetzt um die gemeinsame Tochter Leo, die nach der Scheidung die meiste Zeit bei ihrem Vater Hans verbracht hat. Conny ist von den neuen Umständen überwältigt und versucht, ihren Vollzeitjob als Bühnenbildnerin am Telefon zu managen, während sie sich gleichzeitig um ihre Tochter kümmern will. Als Komplizinnen in diesem ungewöhnlichen Lebensstil finden Conny und Leo langsam eine neue und einzigartige Mutter-Tochter-Beziehung.

TOTES LAND

Regie: Benjamin Pfohl, Produktion: Neuesuper, Koproduktion: Zuendel Film, Hochschule für Film und Fernsehen München, Darsteller: Daniela Schulz, André M. Hennicke, Saskia Vester

Deutschland 2014 | DCP | Farbe | 30 Min.

In Deutschland verdrängt Europas größter Braunkohletagebau ganze Dörfer und zwingt tausende Menschen, ihre Heimat zu verlassen. Eine junge Frau lebt mit ihrer Mutter als letzte Bewohnerin in einem vom Abriss bedrohten Geisterdorf und muss ihre Heimat vor der endgültigen Zerstörung bewahren.

 

Subscribe to new posts

enter your email if you like to get an Email when new posts are published
About Elisabeth Schabus (476 Articles)
I see, I like, I write ... mostly about cinema and actors, but also about politics or economy. In English, auf Deutsch, på svenska. This ORF trained news journalist (TV, radio), who has also worked in corporate publishing for international brands and written/edited tons of magazines, has become a blogger out of passion.

Leave a comment

Your email address will not be published.