Wotan Wilke Möhring

ADLON

2013-01-08 // 0 Comments

Der dreiteilige Fernsehfilm ADLON, den Constantin-Chef Oliver Berben (Sohn der schönen Iris) produziert hat, kam mir im ersten Teil dramaturgisch und schnitttechnisch recht hilflos vor (vielleicht hatte ich zuvor zuviel Cineastisches konsumiert). Faszinierend war die Idee dennoch vom ersten Augenblick an, die Geschichte dieses legendären Hotels am Brandenburger Tor in opulenten Bildern erzählt [...]

Wotan und Til im TATORT

2012-11-06 // 0 Comments

Til Schweiger und Wotan Wilke Möhring werden zu Komissaren im deutschen Krimi-Klassiker TATORT Ende Oktober haben für Til Schweiger bereits die Dreharbeiten in Hamburg begonnen. TATORT-Fans ermitteln selbst: zum Beispiel, wie die Vornamen der Charaktere lauten. Die sind diesmal kein Geheimnis: Schweiger spielt Ermittler Nick Tschiller (chillingly expressive ;)) und Wotan Wilke Möhring’s [...]

HOMEVIDEO mit Wotan Wilke Möhring

2012-10-31 // 0 Comments

Gestern abend, SF2: Das Drama HOMEVIDEO (2011) mit dem jungen Hauptdarsteller Jonas Nay als Jakob (Wotan Wilke Möhring spielt den heillos überforderten Vater Claas) nimmt das brandaktuelle Thema Cybermobbing unter Jugendlichen auf. Jakob’s Eltern haben andere Probleme als ihren in sich gekehrten Sohn, sie sind in Scheidung begriffen – da kommt das reiche Muttersöhnchen Henry [...]

Wotan im Kino und Kinnaman für H&M

2012-10-16 // 10 Comments

Bild von Wotan’s Website Aufgefallen ist mir der Mann mit den Namen eines Gottes – Wotan Wilke Möhring – (germ.Göttervater Wotan, entspricht dem nordischen Odin) so richtig in “Das Leben ist nichts für Feiglinge”, einem wunderbaren Film, den ich beim ZFF gesehen habe … Nun ist “Mann tut was Mann kann” mit Möhring (geb. 1967, war Boxer, [...]

Weltpremiere beim ZFF: DAS LEBEN IST NICHTS …

2012-09-24 // 1 Comment

DAS LEBEN IST NICHTS FÜR FEIGLINGE (Regie: André Erkau; Cast unter anderen: ein fantastischer Wotan Wilke Möhring als trauernder Witwer, und die intensive Helen Woigk als seine Gothic Tochter) läuft heute abend um 20:45 als Weltpremiere am Zurich Film Festival: Leben heisst loslassen, Leere aushalten und bei all dem Stress das Lachen nicht vergessen. Man [...]
1 2