Filmfestival Max-Ophüls-Preis

CONFUSION – a brilliant mockumentary

2015-03-17 // 0 Comments

Suspenseful and humorous, CONFUSION looks over the shoulder of film students Dario and Yacine who try to capture what is to become the most important day in the life of Swiss politician Caroline Gautier (Caroline Gasser). She needs to welcome a former Guantanamo detainee on Swiss soil and gets thrown in spanners from all sides on [...]

Brilliante kurze Filme vom Max Ophüls Preis – Nachschau

2015-02-19 // 0 Comments

Exzellente kurze Filme: ALLES WIRD GUT,  EIN FOTO VON UNS, PERLMUTTER und ERLEDIGUNG EINER SACHE ALLES WIRD GUT gewann den Max Ophüls Preis in der Kategorie Mittellanger Film. Der in nur 6 Drehtagen verwirklichte Streifen im Themenkreis “Scheidungskinder” zeigt, wie ein verzweifelter Vater (Simon Schwarz) seine kleine Tochter (unglaublich gut: Julia Pointner) zu entführen [...]

REMAKE REMIX RIP-OFF Türkische Filmgeschichte

2015-02-01 // 0 Comments

Cem Kaya hat mit REMAKE REMIX RIP-OFF ein filmhistorisches Werk vorgelegt, das nicht witziger (und erschreckender) sein könnte. Man taucht ein in die abenteuerlichen Methoden des Filmemachens in der berühmten “Grüne-Tanne-Strasse” Yesilçam in Istanbul, wo in den 1960er bis in die 80er Jahre Tausenden von Filmen entstanden. Inspiriert von westlichen Blockbustern wie TARZAN, [...]

WIR KÖNNTEN, WIR SOLLTEN, WIR HÄTTEN DOCH …

2015-01-27 // 0 Comments

Dieser nur 11-minütige Kurzfilm von David Marius Lorenz ist schlichtweg genial. Hier stimmt einfach alles, von der ersten Einstellung (gediegene Altbau-Fassade mit erleuchteten Fenstern, langsam fällt Schnee) bis zum offenen Ende. Lorenz greift ein ernstes Thema urkomisch auf, nämlich die Herbergs-Suche eines Unbekannten, der Sonntagabends kurz vor dem TATORT bei einem wohlsituierten Pärchen [...]

DIE LIEBE UNSERER ELTERN

2015-01-26 // 0 Comments

Zwielichtige Engel haben es mir seit jeher angetan. Und wenn sie auch noch so dramatisch wie witzig daher kommen, wie in DIE LIEBE UNSERER ELTERN von Thomas A. Szabó, dann freut mich das umso mehr. Der dunkle Engel Jeremiel (Vladimir Burlakov) stiftet seinen gefallenen Engels-Bruder Azrael (Franz Dinda) an, das Werkzeug des Weltuntergangs aus einem [...]

DRIFTEN fehlt der Speed

2015-01-25 // 0 Comments

Ganz ehrlich: streckenweise ist der Film DRIFTEN stinklangweilig. Trotzdem geht mir die erzählte Geschichte nach. Zum einen, weil die beiden Hauptdarstelller schlichtweg brilliant sind, zum anderen, weil es diese Story in STOCKHOLM ÖSTRA bereits gibt: Ein Autofahrer überfährt ein Kind und beginnt danach eine Liebesbeziehung zu dessen Mutter. Im schwedischen Film wird der Unfalllenker [...]

Und der Max Ophüls Preis geht an … CHRIEG

2015-01-25 // 0 Comments

Der Schweizer Film CHRIEG (schwyzerdütsch für Krieg) ist beinhart, aber weitgehend schlüssig. Von der ersten Einstellung weg sieht man, dass der junge Matteo gegenüber seinem tätowierten Bodybuilder-Dad mit dem Rücken zur Wand sitzt. Im Hintergrund wabert eine Übermutter mit Säugling. Dauernd werden in dieser Familie die Grenzen des Jungen verletzt – man erstickt schier beim [...]
1 2